In Addition To
Hinterlasse einen Kommentar

Yogi Love

Yoga3

Bonjour meine lieben alle! Eigentlich war ich nie der Mensch der Sport bei dem man eigentlich sich nicht besonders schnell bewegt, sprich rennt oder springt oder sonstewas, für ausprobierwürdig erachtet hat. Aber wie so vieles im Leben hat sich auch diese Einstellung mit der Zeit verändert und ich bin auf den Pilates- und Yogawagen mit aufgesprungen.

Und was soll ich sagen, ich bin sehr glücklich darüber. Die Mischung aus „was tun“ und gleichzeitig aber auch das Gefühl haben zu entspannen ist einfach unschlagbar. Aber ich will gar nicht so viel palavern, denn meine neue Pilatesliebe habe ich ja schon ausführlichst hinausposaunt (genau da).

Heute soll das Ganze eher von der modischen Seite betrachtet werden, denn man kann ja behaupten ich hab nen Schuss, aber das, was man beim Yoga/Pilates trägt, ist für mich nicht unentscheidend.

Insbesondere der Unterbau spielt für mich da eine wichtige Rolle. Ich persönlich trage nämlich ausschließlich Leggins. Warum, wieso, weshalb ist ganz einfach, denn schlabbrige Hosen sind schlichteinfach ungünstig. Ich will nicht jedes Mal, wenn ich die Beine anheben, muss mit ansehen, wie das halbe Hosenbein nach unten gleitet und alles irgendwie herumschwabbelt. Und auch beim Oberteil kommen meine XXL Shirts nicht zum Einsatz, weil ich auch da nicht ständig das halbe Hemd im Gesicht haben möchte. Am Ende erstickt man sich noch selbst.

Momentan trage ich am liebsten entweder meine uralte schwarze Leggins, die ich irgendwann einmal bei Tschibo erstanden habe, oder meine neue Lieblingsleggins von sister surprise. Ich liebe diese Leggins einfach für das Muster und die Bequemlichkeit. Sie sitzt, wie eine gute Leggins sitzen sollte, nämlich an den Knöcheln, den Knien und an der Hüfte, was bei mir immer ein Wunder ist, da mein Hintern zwar keine Kim K.-Ausmaße hat, aber eben auch nicht so platt ist wie die Wand.

Vor allem bei den Verrenkungen, die man beim Yoga regelmäßig anstellt, ist eine gut sitzende Leggins einfach von Vorteil und man kann sich wirklich auf die Übungen konzentrieren und entspannen. Denn ganz ehrlich, wer kann sich auf sein Inneres konzentrieren, wenn einem ständig drei verschiedene Fummel am Körper rumschlackern? Also ich zumindest nicht!

Ein paar schöne Leggins findet ihr bei:

sister surprise / about you / urban outfitters

Advertisements

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s