beauty, In Addition To, Mode
Kommentare 5

Back To The Universe

   _MG_0595

I AM BACK! Zu deutsch ich bin wieder zurück aus meinem Winterschlaf, aber bitte nicht gleich Laptop, Tablet oder Handy aus dem Fenster schmeißen. Ich bin ehrlich froh meine kleine Zwei Monatspause gemacht zu haben, einfach weil in der Zeit zu viel passiert ist, ich also nicht besonders viel Zeit hatte aber viel wichtiger auch nicht die nötige Muse. Und ohne Muse, so war und ist schon immer meine Devise gewesen, kann und möchte ich kein Projekt in meinem Leben angehen.

Aber genug der Trauerreden, denn ein neues Jahr hat begonnen und mein Faulenzerdasein der letzten zwei Monate ist nun endgültig vorüber. Aber auch wenn ich auf BM in letzter Zeit abwesend war, habe ich natürlich weiter meine Augen und Ohren offen gehalten, und wenn ich ein Produkt in den letzten 2 Monaten (und länger!) nicht an den unterschiedlichsten Örtchen angetroffen hätte, hätte ich diesem Produkt genauso viel Aufmerksamkeit geschenkt wie einer Kellerassel. Was kann dieses mysteriöse Produkt nur sein, fragt ihr euch jetzt sicher und eines kann ich verraten die Tulpe auf dem Foto oben ist es nicht.

Nein vielmehr geht es um den Maybelline Instant Anti-Age Effekt „Der Löscher“. Ja der Name ist bei diesem Produkt definitiv Programm. Was dieser Name also kunstvoll zu beschreiben versucht, ist ein Concealer, der für „unterm Auge“-Anwendungen entwickelt wurde um dunkle Schatten und Falten (Anti-Age eben und so) kaschieren soll.

Was diesen Concealer wohl in puncto Aussehen so „besonders“ macht, ist das kugelförmige Schwämmchen, was gleichzeitig auch der Applikator ist. Dreht man jetzt an dem Concealer wird Produkt in das Schwämmchen gepumpt und kann dann easy unterm Auge verteilt werden. Ehrlich gesagt war ich ja nicht so überzeugt, obwohl ich unglaublich viele Lobeshymnen über dieses Produkt gehört oder gelesen habe.

Letztendlich muss ich sagen bin ich immernoch zwiegespalten. Meine Bedenken, dass durch das Schwämmchen kein ordentlicher Auftrag möglich ist, wurden beispielsweise teilweise bestätigt. Auftragen, beziehungsweise verteilen lässt sich der Concealer zwar sehr schön und teichmäßig, das Problem ist leider nur, dass dadurch, dass man nicht, sieht wie viel Produkt nach einer Umdrehung tatsächlich rauskommt, zumindest ich dazu tendiere viel zu viel zu drehen und am Ende Concealer in Hülle und Fülle zu haben, aber gar nicht weiß wohin damit.

Ein weiterer Knackpunkt ist eben dieses Schwämmchen. Abgesehen davon, dass man dadurch nicht sieht, wie viel jetzt rauskommt, ist das Ding ja unglaublich schnell vollgesogen mit ConcealerAlso hygienisch gesehen ist dieser Applikator nicht wirklich unter meinen Top 10 und ich möchte mich beim Auftragen nicht fragen, ob ich jetzt „frischen“ Concealer auftrage, oder aber noch die angetrockneten Reste von vor drei Wochen.

Nichtsdestotrotz stimme ich bei den Lobliedern mit ein, wenn es um Deckkraft und die Textur geht. Denn die Textur ist unglaublich cremig und angenehm, dass ich darüber schon fast alle Mankos vergessen habe. Mit dem Schwämmchen nicht zu empfehlen, da dort ja alle möglichen Reste hängen, aber mit den Fingern dafür umso besser, lässt sich der Concealerwirklich sehr schön auf der Haut verteilen. Bei der Deckkraft bin ich auch eher zu einem geteilten Ergebnis gekommen, denn nehme ich denMaybelline FIT ME Concealer als Vergleich, dann deckt der Instant Anti-Agewesentlich schlechter ab. Generell würde ich die Deckkraft also mit mittelmäßig bewerten, genauso die Haltbarkeit. Sprich dies ist kein Hangover-Concealer, sondern eher ein „Uh heute sehe ich aber besonders gut aus, weil ich mal drei Tage hintereinander vernünftig geschlafen habe“-Concealer!

Aber komme ich lieber zu meinem persönlichen Highlight der Woche: dem L’Oreal Color Riche in Blake’s Pure Red. Ai wie habe ich mich damals gefreut, als ich die Werbung zu der ersten exklusiven Serie gesehen habe, mit Eva Longoria und Co. und ai wie war ich enttäuscht, als ich die dann quer über meine Hand verteilt habe. Nein diese Lippenstifte haben mir damals nun wirklich nicht gefallen, eher skeptisch aber durch das Attribut „matt“ doch irgendwie interessiert war ich also, als die zweite matte Exclusive-Serie rauskam. Und Freunde ich bin begeistert! nachdem ich nun gute 5 Wochen in meinem örtlichen dm mir die verschiedenen Farben angesehen hatte, habe ich mich dann in Blake’s Pure Red verliebt. Meine Freundin würde an dieser Stelle sagen: „Julia du hast schon so viele rote Lippenstifte. Sie sind einfach alle rot!“ Aber nein! Dieses Rot ist dieses perfekte klassische Kussmundrot und dazu auch in matt! Sowohl Textur als auch Haltbarkeit haben mich überzeugt, nur habe ich gemerkt, dass der Lippenstift an den Rändern mit der Zeit ziemlich schnell ausläuft. Einziges Manko ist definitiv dieser penetrante Geruch! Ein bisschen was für die Nase ist ja ok, aber nicht so viel, dass ich den Geruch über eine Stunde permanent in der Nase habe! Aber als Lippenstiftjunkie nimmt man vermutlich auch das in Kauf.

Dies soll’s nun sein für den ersten Post im neuen Jahr, und wie ich gerade hier sitze und schreibe, merke ich wieder, wie viel Spaß es eigentlich macht und wie sehr ich es auch vermisst habe. Damit soll es frohen Mutes in ein neues Bloggerjahr gehen..nicht wahr?!

Advertisements

5 Kommentare

  1. Pingback: The Very Best Of… | BASICALLY ME

  2. Willkommen zurück 😉 und danke für diesen (wie immer) erfrischend ehrlichen Artikel!!!! Super, dass du deine Erfahrungeb mit den Produkten so ehrlich und 1:1 wieder gibst 🙂 alles Liebe Rebekka

    • Vielen Dank für den netten Empfang! Da kommt man gleich doppelt so gerne wieder! 😉 Ick geb mir weiter Mühe und alles Liebe für dich!!

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s