beauty
Kommentare 2

The Beauty Of Argan Oil

Foto 27.08.14 23 02 19

_MG_9917

Wer fleißig andere Blogs liest, oder sich nicht nur oberflächlich mit „Naturbeauty“ beschäftigt, wird vermutlich schon mal über Arganöl gestolpert sein. Manchmal auch als „Königin der Öle“ bezeichnet, ist das Öl aus Marokko aufgrund seiner Reichhaltigkeit sehr beliebt. Und auch ich bin auf den Zug mit aufgesprungen und habe mir im Bioladen 50 ml reines Arganöl gekauft, welches ich für mein Gesicht verwende.

Zunächst war ich ziemlich enthusiastisch, da ich unglaublich viel Gutes über die Wirkung von Arganöl für Haut und Haar gehört habe. Erste kleine Ernüchterung ist definitiv der Geruch. Ich weiß nicht, ob es speziell an dem Produkt von dieser Firma liegt, oder ob es generell der Standardgeruch ist, aber mein Öl riecht ziemlich verdächtig nach Ziegenstall. In puncto Geruch ist das Öl definitiv durchgefallen.

Ganz anders allerdings wenn es um die Wirkung geht. Schon drei Tropfen reichen für das gesamte Gesicht, da sich das Öl sehr sehr schön auf der Haut verteilen lässt. Im Moment verwende ich das Öl nur abends, werde aber, nachdem ich meine Dr. Hauschka Beautyfying Oil aufgebraucht habe, umsteigen auf eine zweimalige Anwendung morgens und abends.

Arganöl hilft nachweislich gegen Hautunreinheiten und hilft durch seine Inhaltsstoffe (reich an Vitamin E und Antioxidantien – wirken entzündungshemmend) das Hautbild zu verbessern. Neben seinem kosmetischen Einsatz, kann man Arganöl allerdings auch in der Küche verwenden, auch wenn dort eher zu einem sparsamen Einsatz geraten wird. Ich persönlich werde jedoch bei dieser einen Anwendungsmöglichkeit bleiben. Auch für die Haare ist mir das Öl einfach zu teuer. Kokosöl ist auch sehr reichhaltig und funktioniert sehr gut für mich.

Ich kann dieses Öl wirklich nur weiterempfehlen, da es wirklich ein kleiner Wunderheiler ist. Wie immer muss man beobachten und für sich entscheiden und vor allem Zeit und Geduld mitbringen, nichts geschieht über Nacht!

Produkt // Arganhain Arganöl / 50 ml / 10 €

Photocredit //

BLONDE 04/2014 #27

Advertisements

2 Kommentare

  1. Ich glaube auch, dass es – wie du ja auch schreibst – grundsätzlich ein wirklich gutes Produkt ist und vor allem ein kleiner Allrounder. Da es derzeit aber wahnsinnig gehypt wird, hat es auch zur Folge, dass viele Produkte angeblich reich an Arganöl sind, aber in Wirklichkeit nur ein Bruchteil des Produktes wirklich daraus besteht. (Die Erfahrung habe ich vor allem bei Produkten für die Haare schon gemacht). Daher Augen auf beim Drogerieeinkauf 🙂 Lg Rebekka

    • Hey da hast du vollkommen recht! Man sollte grundsätzlich eh erst au die Inhalsstoffliste schmulen. Man muss auch schauen ob man 100% verträgt, oder ob nicht gerade ein etwas geriner Anteil besser geeignet ist.
      Ich muss auch sagen, dass ich es manchmal schon eine Frechheit finde, wie man als Konsument „veräppelt“ wird, weil man oftmals erst „suchen“ muss um genaue Informationen zu finden.
      Vielen Dank aber für deine Kommentar, es ist wirklich wichtig erstes auf Inhaltsstoffe generell und auch deren Anteil im Produkt zu achten!
      Lieben Gruß julia 😉

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s