Mode
Kommentare 2

Die Boyfriendjeans

_MG_0042 (427x640)

_MG_0043 (427x640)

_MG_0046 (427x640)

_MG_0045 (427x640)

Bevor ich hier auf meine Hass-Liebe für Jeans, meine Abscheu gegen Bluejeans und meiner langen Suche nach der perfekten Boyfriendjeans eingehe, muss ich doch auch zwei Takte zum Wetter sagen. Also wer soll denn bei dieser Affenhitze noch überleben?! Natürlich bin ich ein Freund von warmen Temperaturen, aber diese Hitzewelle geht dann doch irgendwie ein bisschen zu weit. Außer Eis schlecken und hoffen das ein Lüftchen einen erfrischt, kann man ja nichts machen. Einzige Lösung ist vorübergehend in den kühlen See, Pool oder das Schwimmbecken zu ziehen. Dementsprechend besteht die Kleidung aus dem Spärlichsten vom Spärlichsten und selbst das Betreiben von FKK in den eigenen vier Wänden ist zu warm. Nichtsgestotrotz, sollte es heute eigentlich gar nicht primär um das Wetter gehen, sondern um meine neue große Liebe – die perfekten Boyfriendjeans.

Die Boyfriendjeans und ich haben einen langen und beschwerlichen Weg hinter uns bringen müssen, um zueinanderzufinden. Zunächst bin ich kein Freund von Bluejeans. Keine Ahnung, wieso, aber ich finde, sie sehen an mir einfach sehr „bescheiden“ aus. Wen wundert’s also, dass ich keine einzige Bluejeans besitze. Das zweite Problem, dass sich bei meiner Suche als Hindernis herausgestellt hat, war das ausgewogene Verhältnis zwischen der Lockerheit der Hose und dem richtigen Sitzen an Hüfte und Knöchel. Denn Freunde es ist doch so, eine gute Boyfriendjeans muss am Bund lockerflockig auf den Hüften sitzen, tief und nicht zu fest. An den Beinen ist ein etwas weiter und locker fallende Look gewünscht, der idealerweise in am Knöchel hochgekrempelten Hosenbeinen endet, die, quelle surprise wieder etwas enger am Bein anliegen dürfen. Ich denke dieser super unverständliche Satz zeigt schon wunderbar die Problematik dieser Boyfriendjeans. Dennoch war ich von Anfang an Fan, von dem lässigen Look, der mit der richtigen Attitude (Thomas Hayo lässt Grüßen) wiederum unglaublich sexy aussehen kann. Auch wenn ich niemals zu den Weibchen gehören werde, die ihre Boyfriendjeans mit Midheels stylen werden, einfach weil ich hohe Schuhe verabscheue, hat diese Kombination wirklich Stil.

Ich habe meine Jeans bei Zara gefunden und bin überglücklich mit dem Style. Auch wenn ich am Bund vermutlich einen Gürtel hinzuziehen muss, sitzt die Hose locker an den Schenkeln und endet angenehm eng an den Beinen. Für mich machen die Löcher und Fransen die Hose noch mal doppelt so cool, wobei dies wirklich Geschmackssache ist. Nach einer langen Suche, mittlerweile schon ein Jahr, habe ich also endlich das jute Stück gefunden. Manchmal zahlt sich Warten einfach aus…

Shirt – Zara // Kette – Urban Outfitters // Jeans – Zara // Schuhe – Birkenstock

Advertisements

2 Kommentare

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s