beauty
Kommentare 2

Im Test

_MG_9982

_MG_9988 (533x800)

_MG_9992 (800x533)

_MG_9993 (800x533)

_MG_9994 (800x533)

Wie lässt sich die Woche bitteschön besser anfangen, als mit einer guten Mütze Schlaf und ein paar neuen, tollen Produkten im Test? Eigentlich verbinde ich mit der Firma Korres nur eine Sache und das sind ihre Lip Butters, von denen ich schon immer eine ausprobieren wollte, aber nie dazu gekommen bin, bzw. als ich mich dann mal aufraffen konnte, war meine Wunschfarbe nicht da war. Durch Essies neusten Skincarevideos bin ich dann auf den Korres Exfoliating Cleanser in Wild Rose aufmerksam geworden und bei meinem letzten Besuch im KaDeWe, ist er dann spontan mitgenommen worden, nachdem ein sehr netter Verkäufer mir hinreichend erklärt hat, wozu dieser Cleanser eigentlich gut ist. Wenn man es sehr vereinfacht sagen möchte, ist es ein Waschgel mit kleinen Peelingkörnern, das für den täglichen Gebrauch entwickelt wurde. Der Sinn des Produkts ist es feine Linien zu glätten und Pigmentstörungen auszugleichen. Daher ist das Gel durch die Wildrose sehr reich an Vitamin C. Rosenöl soll für Feuchtigkeit sorgen. Mein erster Eindruck ist wirklich positiv! Zunächst liebe ich den Duft. Verständlicherweise riecht das Ganze nach Wildrose, ist aber so leicht und unaufdringlich, dass ich mich allein durch den Duft gleich schöner fühle. Die Konsistenz ist auch sehr angenehm. Die Körner sind bei sanfter Anwendung wirklich freundlich zur Haut und führen bei mir nicht zu Rötungen oder so. Zu der versprochenen Verbesserung der Pigmentstörungen kann ich bis jetzt noch gar nichts sagen, da man nach einer Woche Nutzung da berechtigterweise keine ultimativen Wunder erwarten kann. Nachtrag folgt aber bestimmt.

* Für alle die sich vielleicht noch einmal über genauere Inhaltsstoffe informieren wollen, die können das für den Cleaner hier tun.

Einmal im KaDeWe habe ich mir auch mein erstes Origins-Produkt gekauft. Ich weigere mich ja immernoch 50 Euro für irgendeine Creme dort auszugeben, aber mit dem Super Spot Remover konnte ich mich dann doch anfreunden. In dem winzigsten Töpfchen, was ich jemals in meinem Leben gesehen habe, befindet sich angeblich eine wirksame Waffe gegen Pickel. Bei akuten Pickeln soll man das Gel auf die betroffene Stelle auftragen und einwirken lassen. Enthaltende Salicylsäure soll den Pickel dann schneller abheilen lassen und auch Verfärbung soll durch eine, nirgends erklärte, spezielle Anti-Pickel-Technologie gemildert werden. Durch Koffein und Rotalgen werden Rötungen ebenso gelindert. Wenn ich ehrlich bin, weiß ich noch nicht was ich von diesem Produkt halten soll. Ich habe schon das Gefühl, dass Unreinheiten schneller abheilen, aber ich bin mir nicht sicher, ob dieses Gel so viel dazu beigetragen hat. Dennoch verwende ich es bei Bedarf über Nacht bei betroffenen Stellen. Hier kann ich wirklich noch keinen Gesamteindruck schildern, allerdings ist mir aufgefallen, dass die Stellen, auf denen das Gel liegt, spürbar und sichtbar trockener werden. Eine umfassende Meinung zu dem kleinen Pickelwunderheiler folgt demnächst.

Illustrationen: Tina Berning

Advertisements

2 Kommentare

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s