beauty
Kommentare 4

Neu, Neu, Neu // Sleek Lipstick in Cherry

_MG_0630 (640x427)

_MG_0631 (427x640)

_MG_0633 (640x427)

_MG_0635 (640x427)

_MG_0639 (640x427)

Für viele von euch ist Sleek sicherlich kein Unbekannter. Der ein oder andere kennt vermutlich auch die Produkte sehr gut. Ich gehöre leider nicht dazu. Ich habe in meinem ganze Leben kein einziges Sleek Produkt besessen – bis heute! Irgendwie bin ich nie so richtig auf die Idee gekommen, mir die Produkte mal genauer anzusehen, obwohl ich schon viel Gutes gehört habe. Insbesondere die Lidschatten sollen ja sehr schön sein. Aber ich bin ein Lippenstiftmädchen und als solches musste als Erstes natürlich ein Lippenstift her. In meinen virtuellen Warenkorb hat es letztendlich ein Lippenstift aus der True Colour-Serie in der Farbe 790 – Cherry geschafft. Ich habe den Lippenstift jetzt seit gut einer Woche getestet und versuche mal meine Eindrücke umfassend zusammenzufassen.

Der Lippenstift kommt in einer kleinen etwas breiteren Verpackung in einem matten Schwarz. Der Deckel lässt sich mit etwas Druck abziehen, was ich sehr gut finde, da so die Gefahr eines Lippenstiftmassakers in der Tasche ausgeschlossen ist. Bis hier hin gefällt mir der Lippenstift sehr gut.

Problematisch allerdings wird es dann beim Auftragen. Der Lippenstift hat eine sehr sehr cremige/butterige Konsistenz. Für mich war das Aufragen auf die Lippen in einem Schwung mehr oder weniger unmöglich. Der Lippenstift rutscht auf den Lippen sehr viel herum. Einmal auf den Lippen angekommen, hat er dann ein sehr weiches Tragegefühl. Vergleichbar mit Labello bzw. Lipbalms. Ich persönlich mag das gar nicht. Ich fange dann nämlich an meine Lippen so gegeneinander zu rollen (was für eine super Erklärung), wie um ein Lipbalm zu verteilen.

Was mit dieser Butterkonsistenz einhergeht, ist die mangelnde Haltbarkeit. Einen Teller Spaghetti Bolognese später, sieht kein Mensch mehr, dass man Lippenstift getragen hat. Was mir noch wichtig ist, ist natürlich die Pigmentierung. Leider kann der Lippenstift auch hier nicht überzeugen! An den Lippenrändern kann man nach dem Auftragen erahnen, wie die Farbe wohl überall aussehen soll. Nur sollte ein Lippenstift nicht so sein. Außer ich habe irgendwo das Wort Ombré überlesen. Auch nach mehrmaligen Nachziehen, an den fleckigen Stellen und einer Lippenbase, ist die Pigmentierung nicht flächendeckend.

Mein Fazit fällt unüberraschenderweise eher negativ aus. Ich mag die Konsistenz überhaupt nicht. Viel zu weich. Wenn ich bei jedem Lippenstift erst mal 5 Bibo-stäbchen zum Nachbessern brauche, dann macht das keinen Spaß. Als Zweites gefällt mir die Pigmentierung auch nicht besonders und last but not (in diesem Fall aber schon) least, hält der Lippenstift kein Essen durch.

Vermutlich werde ich mir erst mal keine weiteren Lippenstifte der Serie zulegen. Eventuell wird noch mal eine Lidschattenpalette ausgetestet, aber mal sehen. Für Leute, die sehr weiche Lippenstifte mögen, sind die Lippenstifte aus der True Colour-Serie vielleicht genau das Richtige. Für Liebhaber der Revlon matte Lipsticks oder Wet n‘ Wild Lippenstifte (als preisgünstige Alternativen), würde ich einen Kauf eher abraten

Habt ihr schon Sleek getestet? Bin ich mit meiner Meinung allein oder habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Advertisements

4 Kommentare

    • Ja! Vor allem, weil ich den Lippenstift genau wegen der Farbe schon länger haben wollte. Richtig schade. Vllt klappt der Lippenstift für andere besser …

  1. Marlene sagt

    uii so viel Beauty auf deinem Blog in letzter Zeit! 😀 aber sehr cool!

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s