beauty
Hinterlasse einen Kommentar

Make-Up Tüfftelei

_MG_0527 (640x406)

_MG_0528 (640x427)

_MG_0532 (640x427)

Wenn es um Make-Up geht, weiß ich nie so recht was ich machen soll. An manchen Tagen denk ich mir: „Los Julia, heute machst du es mal richtig und gibst dir Mühe oder probierst etwas Neues aus.“ Dann wieder habe ich gar keine Lust irgendetwas draufzuklatschen und würde am liebsten ganz ohne gehen. Aber irgendwie muss immer ein Bisschen mit. Ganz ohne geht’s dann auch wieder nicht. Wenn man den Fakt betrachtet, dass ich unglaublich viele Beauty Youtubevideos schaue, scheint das ganze Geschwafel von oben ja etwas eigenartig. Schaut Make-Up Videos und mag kein Make-Up. Immer diese Verrückten auf dieser Welt! Aber hey, durch die Videos weiß ich im Ernstfall vermutlich wirklich bescheid. Nur nehmen wir einmal das Problem Foundation. Ich persönlich trage keine. Nicht, weil ich dabei ein unangenehmes Tragegefühl empfinde. Nein ich habe nur immer die Wahnvorstellung, dass es schrecklich aussieht. Halt so wie man sich es im schlimmsten Fall vorstellt. So richtig „billig“ (oder „preisgünstig“, wie immer man es nennen will) bzw. „kuchig“, „teigig“ oder auch: „Oh, da hat Jemand aber ein bisschen übertrieben mit der Foundation.“ Trotzdem hab ich mir dann eine Foundation geholt, einfach um es zu testen. Tja also begeistert war ich nicht. Meine „Testfoundation“ war damals eine Maybelline Fit Me. Die Probleme fingen schon bei der Farbauswahl an. Mein Hautton war jetzt nicht wirklich dabei, aber ich war frohen Mutes und hatte Hoffnung. Im Laden sieht sowieso erst mal alles besser aus. Zuhause musste ich mir dann aber doch eingestehen, dass diese nette Foundation einfach bescheuert aussieht. Zu dunkel und leicht orange. Nach ein paar Monaten (und weiteren 1000 Videos), konnte ich mir das Foundationerlebnis so schön reden, dass ich mich überwinden konnte eine BB Cream zu kaufen. Immerhin soll die sich ja zu jedem Hautton anpassen. Außerdem hatte meine Freundin die ja auch, also wenn das nicht überzeugend genug ist, dann weiß ich auch nicht mehr. Immerhin steht ihre BB Cream ihr echt gut. Optimistisch und entschlossen bin ich zu DM, um eine BB Cream von Garnier zu kaufen. Auch in mehreren Youtube Videos, wurde die Creme hoch gelobt. Glücklich zuhause angekommen, musste die Paste natürlich sofort ins Gesicht und ich muss sagen, es sah gar nicht so schlecht aus. Von da an wurde BB Cream getragen. Nur das meine Haut das gar nicht so schön fand. Die Pickel sagten viel öfter „Hallo“ und viel weniger „Adieu“. Noch dazu hab ich mir diese BB Cream überall hingeschmiert. Wenn ich einen Schal getragen habe, kam dort meist BB Cream von meinem Kinn ran. Genauso meine Ärmelenden. Auf Dauer macht das keinen Spaß. Daher bin ich wieder in meiner „Concealer und gut ist“-Phase.

Dennoch habe ich jetzt ein neues Make-Up Hobby gefunden: Lidschatten. Auch wenn ich beim Smokey Eye immer aussehe wie ein Waschbär an Halloween, finde ich so ein bisschen Glitzer auf dem Augenlied echt schön! Gehypt bis zum geht nicht mehr, habe ich mir auch die Naked Palette geholt und bereue es nicht! Ich liebe sie und würde die definitiv nicht mehr hergeben. Manchmal benutze ich nur eine einzige Farbe und manchmal gleich 6. Man kann ziemlich viel experimentieren und das spornt an.

Ich bin gespannt wohin mich meine Make-Up Reise noch führen wird. Ich glaube als nächstes werden Highlighter in Angriff genommen. Mal sehen…

Wie steht ihr zu Make-Up? Viel, wenig, naturpur oder je mehr desto besser?

Advertisements

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s